SERVER PERFORMANCE nach UP DATE. Bohrer/Skripte und co

    Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

    • SERVER PERFORMANCE nach UP DATE. Bohrer/Skripte und co

      Hi leute.
      ich wollte mal ein Thema anstossen Richtung Server performence. da es ja leider auch jetzt schon (nach 2 Wochen) wieder stellenweise eng wird mit dem sim wär ich stark dafür ALLES was extrem performence raubt zu deaktivieren!
      Also mein forschlag wär:

      1.BOHRER auf max 6 stück begrenzen
      2.Skripte deaktivieren.
      3. Rotoren,motoren (das ganze Gelumpe sprerren)

      schnell erzählt warum!

      ich hab mich das letzte jahr recht viel mit der SE performence beschäftigt und muss leider feststellen das nicht wie in anderen spielen der waffen kampf oder die anzahl der spieler auf engsent raum das Hauptproblem ist. sondern auch ganz massiv die Bohrerei, schweisserei und absolut übel Skripte, Motoren usw

      ich hatte damals 17 mods 15 bis 45 spieler und über 80 grids (ohne block limmit) :) und es lief ganz annehmbar.

      ABER....

      nur 2 spieler kammen und bauten Skripte ein (es reicht schon diese rohstoffanzeige auf dem LCD) und diese drehbaren solarpannels.

      und schon war es vorbei mit dem spielspass!!!

      ich hatte nen 40ger sim Speed. mit 5 leuten NICHT MEHR SPIELBAR geswesen

      Habe die Skripte und co entfernt.

      und ja..... WAR WIEDER SEHR GUT SPIELBAR!!!!!


      ich weis das es bei vielen spielern immer schnell die Grundfeste erschüttert die sachen zu sprerren. aber jetzt mal ganz ehrlich!

      Wollt ihr eure gebauten schiffe auch mal fliegen?
      auch mal nur ansatzweise lagfrei kämpfen ?
      auch mit mehr als 5 spieler auf dem mp Server spielen ?
      und das wichtigste ……

      auch in 3 MONATEN hier mit dem save game noch spass haben ??

      wenn ich mir jetzt vorstelle das hier 20 leute mit je 10 bohrer bohren (wir reden hier sdchell mal über 200 bohrer gleichzeitig)
      dann vielleicht noch nur 2 leute kämpfen und die anderen 3 blöcke setzen.

      Gute Nacht …

      die ruckelparty ist UNAUSWEICHLICH!!

      ich persönlich freu mich unfassbar über das doch tolle update. aber wer ne Wundertüte erhofft. Fehlanzeige.

      auch ein modserver mit 30 mods und 30 spieler läuft bekanntlich die ersten paar Wochen ganz toll.

      aber ausnahmslos ALLE sind spätestens nach 3 Monaten DOWN oder werden gevipt.

      das sollte manche leute mal zu denken geben, ob es nicht besser wär auf snick schnack was eigentlich nur was fürsd auge bringt und das spiel langfristig zerlegt

      einfach zu VERZICHTEN.




      NAJA ich glaub ich nerv die admins hier schon ein wenig mit meiner serverbrücke Idee ;) aber vielleicht sollte man sich LANGFRISTIG (mit muse und zeit, ohne stress) sich wirklich mal überlegen nen 2 ten Server ein zu binden der vielleicht mit nur 15 Slots ,weniger Planeten usw. den spielern dort die Möglichkeit gibt auch Skripte zu benutzen !!!!

      ja ich weis es ist alles viel arbeit, man braucht wieder nerven zeit usw. aber wenns mal steht dann stehts und das wär auch noch ein riesen alleinstellungsmerkmal und würde glaub ich auch den spielspass und auch die Möglichkeiten unfassbar steigern.

      stellt euch mal ein Event vor wo mal über 8 spieler kämpfen.

      sowas könnte man unfassbar gut mit ner 2ten Plattform lösen .

      SE hat die performence größere kämpfe ab zu halten.

      nur nicht wenn gleichzeitig noch 15 leute bohren und schweissen und Skripte dir den sim total verhunzen.


      naja das wär mal meine Idee und Meinung zu dem ganzen, natürlich nur ein vorschlag
      und vielleicht rege ich den ein oder anderen Skript Fanatiker zum umdenken an.
    • Ich teil meinen post mal in "IST"-Stand und "Optionen":

      Derzeit auf Space-Engineers.de:
      • Scripte sind (für Spieler) deaktiviert. Auf der ganzen Karte sind 2 Scripte auf 4 Grids in 7 Programmblöcken aktiv (3x ATM-Script , 4x MMaster's LCD). Auswirkung auf den Server: Nicht messbar. Zugegeben, Scripte sind deaktiviert, wenn kein Spieler anwesen ist.
      • Pistons, Rotoren: Sind so horrend teuer, dass derzeit niemand welche baut. Nach meinem letzen Gridcheck war kein einziger Rotor und/oder Stempel vorhanden.
      • In dem Kontext: Räder sind auch relativ teuer, machen scheinbar bisher keine Probleme.
      • Bohrer: Zum einen gitbs die Grenze von maximal 10 Stück je Grid sowie Person, zum anderen sind sie manuell betrieben. Eine größere Anzahl würde den Server zwar nachweislich (mehr) belasten, von 25 Spielern sind aber selten mehr als 2-3 überhaupt mit Bohrschiffen unterwegs.
      • Atmosphärische Dichtheit deaktiviert (also keine Schleusen, ...)
      • Außer den Signalen keine NPCs - weder Piraten, noch vierbeinige Fräsen (Hunde), Springmaulwürfe (Spinnen), Katzen, Meerschweinchen oder Elefanten.


      Derzeit umfasst der Server etwa 250 Grids bis rund 3000 Blöcke, in Summe würde ich von maximal 80.000 Blöcken ausgehen, Tendenz stark steigend.
      Vor dem Wipe waren es etwa 250k Blöcke auf rund 400 Grids mit etwa 380 Raffinerien.


      Performance - Eingriffsmöglichkeiten:



      Dinge, die den Server tatsächlich belasten und überdacht werden können/sollten (Disclaimer: ich bin NICHT Root-Admin, sondern nur für die Economy-Mods (mit-)verantworlich):
      • Konstant laufende Produktionsanlagen aller Art. Jede Raffinerie, Montageanlage, Vaporizer, Reaktor (!), O2/H2-Generator, Sorter, Verbinder (mit aktiviertem "alles sammeln"), Waffe... fragt konstant das ganze Grid ab, ob denn Rohstoffe zum Ziehen oder Platz zum Zeug ablegen da ist. Immer. Jeden Gametick. Und solange aktiv, auch immer mit Anpassung der Materialstände verbunden.
        Optionen zu Leistungsredukltion: Künstliche Begrenzung (daher auch die Blocklimits!), und/oder automatische Abschaltung, wenn Besitzer offline.
      • Ping! In 2018 immer noch ein Thema: Je höhere die Latenz der Spieler, umso eckiger läuft die Mühle.100ms sind derzeit zu erwarten, alles ab 150 kann aber bereits problematisch werden (hier gibts immer noch Peer-to-Peer-Synchronisation...)
        Optionen: Spielerschaft auf diesen Kontinent, bestenfalls Gebiet (zB. dt. Sprachraum) begrenzen.
      • Physikalische Objektmenge, speziell auf engem Raum: Je mehr physikalische Objekte miteinander interagieren, desto aufwendiger die Berechnung - Stichwort Kollsionen, Erzkügelchen in Schwerkraft, ...
        Optionen: (Weitere) Reduktion von Grids, Floating Objects, ... bzw. Finetuning der Trash-Funktion / des Cleaner Mods.
      • Reduzierung des Spielerfortschritts: Jegliche Ressourcengewinnung und Verarbeitung so weit runterdrehen, dass Spielerfortschritt wirklich langsam vorangeht, damit auch wesentlich langsamer die Grids und damit der Leistungshunger wachsen.
        Optionen: Stichwort 1-1-1-Setting, potentiell noch um Rohstoffverknappung und ähnliches ergänzt
      • Spielermenge: Weniger Spieler, weniger Grids, weniger Lesitung.
      • Selbstregelnde Gridmengen: Etwas weiter ausgeholt - reduziert man die Größe der Spielwelt treffen Spieler unweigerlich öfter aufeinander und zerlegen öfter mal etwas. Weniger Grids, weniger Leistung.



      Nachtrag zum Thema Bohrer:
      Die aktuelle Grenze ist bereits ein Mittelweg zwsichen Leistungsreduzierung und möglichem Spielfortschritt. Da wir mit den Space Coins ein sehr teures Handelssystem betreiben, ist eine entsprechend leistungsfähige Ressourcensammlung unausweichlich, um zumindest das Gefühl von Spielfortschritt für die Spieler sicherzustellen. Wir könnten mit sicherheit am Handelssystem viele Details ändern, eventuell sogar das Gesamtkonzept. Dafür fehlen uns aber derzeit leider die personellen Ressourcen - sowohl für Balancing (11 Erze in 7 nominell trennbaren Zonene, 10 Barrentypen, 20 Komponenten, 2 Tauschwährungen, 310 Blöcke mit entsprechenden Anforderungen, diverse Encounter/Drohen/Signalbojen..) als auch Modding.

      Nachtrag zu synchronisierten Instanzen:
      Nach diversen Änderungen derzeit AFAIK zumidnest von Moddingseite so gut wie ausgeschlossen. Zwei Server zu verbinden erfordert, dass diese miteinander Daten austauschen können - Mods können (derzeit) jedoch keine gemeinsam genutzen Ressourcen beschreiben.
      Möglich bleibt, getrenne Server zu realisieren, aber auch das heißt wieder zumindest mehr administartiver Aufwand.
      Former Councelor of the United Factions Space Council (R.I.P.)
      Architect of the Orion Tech Syndicate
      Mastermind of future empires

      "He who stays in the footsteps of others cannot improve."

      ______________________________________________________________________________________________________
    • Danke für deine ausführliche Erklärung. hmm Wahnsinn naja ich glaub der traum von pvp wird ein traum bleiben , sehr schade das es immer noch scho schlecht um die performence steht. da verliert man gleich mal die Motivation überhaupt noch zu spielen wenns am schluss kreativ spiel mit farmerei ist. echt schade
      auch schade das es mit mehreren Servern nicht klappt.

      aber ja deine Ideen zur leistungs Steigerung find ich ganz toll.
      hier macht das richtig gut!
      würd mir auch wünschen das da der ein oder andere auch mal das ganze finanziell unterstützt.
      hoffen wir das beste und ich bereit mich geistig schon mal auf ein paar rundenbasierte pvp kämpfe vor!
    • feldy schrieb:

      ah wichtig 10 bohrer pro spieler ? oder pro grid?

      pro spieler ist ne gute Idee aber das steht so nicht in den regeln. also 10 (Gerätschaften) pro grid steht da. oder hab ich was überlesen
      Sowohl als auch.

      Spieler sind durch ein System-Blocklimit eingeschränkt: 2 normale Bohrer, 8 Extra_Bohrer, mehr können sie nicht setzen, weswegen hier keine Reglementierung notwendig ist.

      Die Zehn Bohrer je Grid im Regelwerk sollen den Fall abdecken, wenn Spieler kooperativ ihre Limits bündeln, sei es in Fraktionene oder darüber hinaus. 2 oder mehr Spieler dürfen weiterhin nur 10 Bohrer je Grid setzen (ähnliches gilt für Waffen und Werkzeuge), das jedoch auf mehreren Grids.
      Former Councelor of the United Factions Space Council (R.I.P.)
      Architect of the Orion Tech Syndicate
      Mastermind of future empires

      "He who stays in the footsteps of others cannot improve."

      ______________________________________________________________________________________________________
    • So jetzt habt ihr den Salat .. ich bin angemeldet.

      Performance immer an sich ein nettes Thema ..
      wenn ihr das erreichen wollt verkleinert die Karte so das sich Spieler treffen müssen und damit die Grids die ewig gehortet werden endlich mal verschwinden / zerstört werden.

      Space Engineers ist KEIN Spiel wo man unendlich viel bauen kann und es nur doof anschauen kann.
      Ja es würde Spieler vergraulen aber im MP zu spielen müssen die Spieler gezwungen werden näher zusammen zu rücken.


      Das Problem ist bereits ewig bekannt aber immer wieder gibt es unendlich Karten und dann Gemecker auf die Performance. Da muss endlich die Karte mal Limitiert werden um die Performance hoch zu halten.

      25 Personen auf einer Unendlichen Karte ein gewaltigen großen SP .. leider ist es so .. darunter leiden viele Server.

      -------
      Die Limitierung hier ist aber gut geregelt .. nur halt die Karte wird das Problem und die zu vielen stehenden Objekte im All den das zieht Performance.

      Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von Xeracles ()

    • @ scytero ja absolut richtig,das hab ich nicht bedacht mit spielerzusammenschlüsse. ja alles top.

      also ich hab selber die ersten tage am Server 6 Raids gehabt!! darunter hab ich 2 mal schon echt was stehen gehabt.
      ich selber war dann auch mal richtig böse und hab mir alle schiffe und Stationen die ich in der mondgegend gefunden hab geraidet.
      mit dem einen spawnpunkt ist das ganz toll gemacht! da geht schon was, auch wenns bis jetzt mehr bohrerkämpfe wahren Haha

      karte verkleinern wär schon ne Idee, aber nicht zu klein sonst geht's ja nur noch um offline raiderei,

      aber ich hab auch öfters die Erfahrung gemacht das nur ein schiff das unendlich weit raus fliegt den Server total aufarbeiten.

      waren oft irgendwelche trolle mit respawnship und die Löschung war off. sehr übel aber das reicht schon aus. gute Idee xeracles
    • Hi Xera :)

      Problem das sich durch unnötige Timesinks (Limiterium, Coins) nicht lösen lässt. Ironie ist das ich in den ~zwei Wochen auf Keen Server (PCU per Player) soviel PvP hatte wie noch nie. Vor allem richtig gechilltes PvP ohne mimimi und recht offen.
      Die Strong Signals sind richtig böse auch für sich im All versteckende Leute durchwegs die unachtsam sind.

      Klar gibt es Spieler die jammern das nichts bauen können mit zb 18750PCU, aber paar die mich kennen wissen das ich auch gern viel baue und groß. Es gibt riesen Vorteil auf den Keen Servern:
      Keine anderen Limits oder Gängelein wie künstliche timesinks.
      Obowhl das Limit recht knapp ist, dies wären gerade mal in Summe 18750 Armorblöcke fühlt es sich durch die anderen fehlenden Regeln und Gängegelein sehr frei an diese bis auf das letzte PCU auszureizen.
      ohja ein Miner 51drills und 17 Auswürfe...steht meiste Zeit eh nur rum weil soviel Ress brauchst nicht, aber es ist toll den einfach bauen zu können und zu verwenden.

      Kämpfe sind auch sehr geschmeidig, die Schiffe sind halt etwas kleiner, aber 40~50 turrets keine Seltenheit. Mich erinnert an die Anfänge wo ich mit MP anfing und man so 3000block Limit hatte, zu mehr reicht das PCU eh praktisch nicht. Gegenteil meisten Schiffe haben so 1500~2000 blocks wenn man noch Features (zb Airtight doors als Schutz, sind sehr teuer) einbauen möchte oder doch etwas Style an das Schiff bringen.

      6250er PCU ist zu strikt, jedoch die 18750PCU Server da kannst echt gut was machen vor allem als Fraktion wenn jeder von seinem PCU etwas abgibt um Basisaustattung wie Welderschiff, Miner und Basis zu bauen.

      Was ich an den Keen Servern ändern würde:
      * Blöcke wie Programmierblock, Rotoren, Pistons, Radaufhängungen deaktivieren die machen nur Ärger
      * Projektor auch, den braucht man bei zb 18000PCU eigentlich gar nicht das baust locker von Hand und ich bin der Meinung SE ist ein Bauspiel und das sollte gefördert werden.
      * 16 Slots sind zu wenig, aktive Fraktion hat ~4 Spieler typisch online so 24Slots+ wäre besser
      * PCU auf runde 20000~25000 pro Nase fertig.
      * Blöcke im PCU überarbeiten(balancing), macht Keen zwar nur halt bissi langsam

      Bin positiv überrascht bisher.
      Auch wieviele Spieler man sieht welche absichtlich auf Erde oder Alienplanet anfangen ohne Serverregelnzwang.

      Spielt einfach das Spiel ohne progress Zwang.
    • wollt ich nur mal so sharen... Aktuell 121 Mods (inkl. corruption pve und procedural planets/asteroids) - der graph is aktuell nur 2 spieler, sobald wieder voller wird aktualisier ich
      Bilder
      • pcu.JPG

        317,84 kB, 1.920×1.080, 31 mal angesehen
      • infinite-asteroids.JPG

        323,78 kB, 1.920×1.080, 28 mal angesehen
      • sim-speed-112-mods.JPG

        227,26 kB, 1.920×1.080, 30 mal angesehen
      • sim-speed-core-splitting.JPG

        318,91 kB, 1.920×1.080, 31 mal angesehen
      • infinite-planets.JPG

        349,05 kB, 1.920×1.080, 27 mal angesehen